Was ist was?

Kranke Kinder haben im Vergleich zu Erwachsenen besondere Bedürfnisse. Das gilt auch für Lungenerkrankungen. Lesen Sie auf dieser Seite, was das genau ist: Kinder-Pneumologie.


Was ist Kinder-Pneumologie?

Das Fachgebiet der Kinder-Pneumologie umfasst alle Erkrankungen der oberen Atemwege, der Lunge, der Atemmuskulatur und des Brustkorbes bei Kindern und Jugendlichen. Atemwegserkrankungen bei Kindern unterscheiden sich deutlich von denen des Erwachsenenalters und sollten daher von Kinder-Pneumologen und Kinderärzten mit kinderpneumologischer Erfahrung betreut werden. Kinder-Pneumologen sind Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin, die eine 3-jährige Zusatzausbildung auf dem Gebiet der kindlichen Atemwegserkrankungen in einem spezialisierten Zentrum absolviert haben.


Atemwegserkrankungen bei Kindern

Akute und chronische Erkrankungen der Atemwege gehören zu den häufigsten medizinischen Problemen des Kindesalters. Bei Säuglingen und Kleinkindern stehen die Folgen der Frühgeburtlichkeit (bronchopulmonale Dysplasie) und die angeborenen Fehlbildungen, wie zum Beispiel die Laryngomalazie (Kehlkopfweichheit) oder Stenosen der Luftröhre oder der Bronchien im Vordergrund. Im Kleinkindalter manifestieren sich auch oft schon die vererblichen Lungenerkrankungen. Hier sind in erster Linie die Mukoviszidose und die primäre Ziliendyskinesie zu nennen.

Infektiöse und entzündliche, nicht erreger-bedingte Atemwegserkrankungen können in jedem Lebensalter auftreten, sind aber im Klein-und Schulkindalter oder bei einer angeborenen oder erworbenen Schwäche des Immunsystems besonders häufig. Eine ganze Reihe von Kindern mit schweren Leiden wie z.B. neuromuskulären Erkrankungen, kindlicher Cerebralparese, Down-Syndrom, Stoffwechselerkrankungen, bösartigen Tumoren, rheumatischen Erkrankungen oder nach einer Organtransplantation können eine Lungenerkrankung entwickeln, welche einer sehr spezialisierten Behandlung bedarf.

Besonders häufig sind die allergischen Atemwegserkrankungen, z.B. Heuschnupfen und das allergische Asthma bronchiale. 10-15 %  aller Kinder sind betroffen. Zunehmende Beachtung finden die  schlafbezogenen Störungen der Atmung im Kindesalter wie das chronische Schnarchen (10% aller Kinder) und die obstruktive Schlafapnoe (1% aller Kinder).

Direkt-Kontakt

Telefon- und E-Mail-Liste der Mitarbeiter

Notfalltelefon außerhalb der Dienstzeiten

  • +49 201 723 3350

Internetanschluss frei

Auf allen Stationen der Kinderklinik steht unseren Patienten kostenlos ein individueller Internetzugang per WLAN zur Verfügung. Bitte melden Sie sich als Erziehungsberechtigter montags bis freitags zwischen 10.00 Uhr und 11.30 Uhr im Raum U35, um die Formalitäten zu klären. Eltern können, je nach Verfügbarkeit und Umständen, ein Notebook für Ihre Kinder ausleihen. Über zweckgebundene Spenden zur Anschaffung zusätzlicher Notebooks können Sie sich hier informieren.

Neubau Kinderklinik