Studien

In Deutschland werden mehr als 80% aller Kinder und Jugendlichen mit Krebserkrankungen in nationalen und internationalen klinischen Studien bzw. Registerstudien der Gesellschaft für Pädiatrische Hämatologie/ Onkologie (GPOH) behandelt. Die Therapien entsprechen dem aktuellsten Standard und der bestmöglichen Behandlung der jeweiligen Erkrankung und unterliegen hohen Qualitätsanforderungen. Behandlungselemente umfassen je nach Erkrankung eine Chemotherapie, Operation und Strahlentherapie. In unserer Klinik werden alle Kinder, bei denen eine Krebserkrankung diagnostiziert wird, nach den aktuellsten Empfehlungen der GPOH behandelt.

Für seltene Situationen, in denen keine standardisierte Therapie zur Verfügung steht (zum Beispiel bei Krankheitsrückfällen oder Nichtansprechen auf die Ersttherapie), besteht an unserer Klinik die Möglichkeit, an sog. frühen klinischen Studien (Phase I/II Studien) teilzunehmen. Hier werden neue Krebsmittel, die sich in der klinischen Entwicklung für Kinder und Jugendliche befinden, unter kontrollierten Bedingungen verabreicht und geprüft. Seit Mai 2015 ist unsere Klinik ein akkreditiertes Phase I/II Studienzentrum des europäischen Konsortiums ITCC (Innovative Therapies for Children with Cancer) (http://www.itcc-consortium.org). Eine wesentliche Grundlage der innovativen Therapien ist die molekulargenetische Analyse des Tumors im Falle einer Rückfalles bzw. Nicht-Ansprechens auf die Ersttherapie. Hier haben wir Untersuchungsmöglichkeiten vor Ort, daneben nehmen wir an den Registerstudien INFORM und MNP2.0 teil (siehe unten).

Wir bieten Beratung und Unterstützung von Arzneimittelentwicklungsprojekten und -studien in der pädiatrischen Hämatologie und Onkologie inklusive der Stammzelltransplantation, Supportivtherapie und Hämostaseologie an.

Wir sind Partner in dem überregionalen pädiatrisch-onkologischen Forschungsverbund „Westdeutsches Pädiatrisches Studienzentrum (WPSZ)“ zur gemeinsamen Durchführung von Phase I/II Studien.

Aktuelle Studienangebote

Studienleitungen der GPOH am Universitätsklinikum Essen

Sollten Sie weitere Informationen wünschen, so schreiben Sie uns bitte per Email an paedonko-studien@uk-essen.de.

 

Direkt-Kontakt

Telefon- und E-Mail-Liste der Mitarbeiter

Notfalltelefon außerhalb der Dienstzeiten

  • +49 201 723 3350

Internetanschluss frei

Auf allen Stationen der Kinderklinik steht unseren Patienten kostenlos ein individueller Internetzugang per WLAN zur Verfügung. Bitte melden Sie sich als Erziehungsberechtigter montags bis freitags zwischen 10.00 Uhr und 11.30 Uhr im Raum U35, um die Formalitäten zu klären. Eltern können, je nach Verfügbarkeit und Umständen, ein Notebook für Ihre Kinder ausleihen. Über zweckgebundene Spenden zur Anschaffung zusätzlicher Notebooks können Sie sich hier informieren.

Neubau Kinderklinik